Öko-Feldtag in Lathen

Lathen. Erstmalig veranstaltete die AGRAVIS (biovis) in Zusammenarbeit mit der Raiffeisen Genossenschaft Ems-Vechte den Öko-Feldtag. Auf Gut Rupennest in Lathen wurden anhand von Praxisbeispielen auf dem Versuchsfeld hochmoderne Landtechnik und Anbaumethoden im Ökolandbau vorgeführt.

Landwirte konnten sich informieren und darüber austauschen.

Im niedersächsischen Weg wurde vereinbart, dass der ökologische Landbau ausgeweitet werden soll. Viele Landwirte sehen hier durchaus Potential, um ihre Betriebe umzustellen. Dies gilt ebenfalls für die ökologische Tierhaltung. Hier scheitert es jedoch häufig an den nach wie vor nicht umgesetzten Gesetzesänderungen der Bundesregierung.

Auf einer Podiumsdiskussion diskutierten Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast, MdB Albert Stegemann, Wilhelm Funke, Albert Weersmann und Franz-Josef Holzenkamp die

Problemstellungen der Landwirtschaft im Zeichen des Ukraine-Krieges. Die Ernährungssicherheit muss auch in den nächsten Monaten und Jahren sichergestellt sein. Es muss darum gehen, in Zukunft sowohl die konventionelle Anbauart als auch den Bio-Anbau zu ermöglichen.

Eine gelungene Veranstaltung, die noch einmal deutlich gemacht hat, dass die Politik handeln muss, um den Landwirten wieder Perspektiven und Planungssicherheit zu bieten.

Text: Team Hartmut Moorkamp / Fotos: Team Hartmut Moorkamp

Kontakt

Ich freue mich auf deine Anfragen & Anregungen

Telefon

+ 49 4961 4024

Adresse

Hauptkanal links 42
26871 Papenburg

E-Mail

info@hartmut-moorkamp.de

Start   |   Impressum   |   Datenschutz